Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 122 mal aufgerufen
 Allgemeine Ausfahrten und Private Skatetouren
nur.Sven Offline

Flaschengährungs-Gourmet

Beiträge: 366

19.07.2013 14:50
KSK-Tour antworten

Karlsruhe - Strassbourg - Karlsruhe 200km in 2 Tagen (20./21.07.2013)

es wagen sich 2 Nei'gschmeckte Neu-Schwaben ins Badische mit einem kleinen Abstecher zu den Französinnen ... ähm, nach Frankreich wollt' ich natürlich schreiben.
Sa 106km und So 94km, Wetter soll bestens werden (vielleicht ein bissle arg schweißtreibend)
Tourentempo soll auf dem level der karlsruher Skatenite sein ... also durchaus machbar auch für Freizeitskater wie uns.
Uli und ich werden berichten wie die Tour ist und ob es sich lohnt diese mal wieder in Angriff zu nehmen.
Zumindest Start- und Zielpunkt in Karlsruhe sind schon mal vielversprechend ... im Badisch Brauhaus. Wer keinen Bock zum Skaten hat bleibt einfach die 2 Tage dort hocken ...

Vielleicht gibt's ja ein paar Abschnitte die wir uns merken können für ne 2-Tages-Caipi-Tour irgendwann mal ... is' ja net so arg weit weg.

nur.Sven Offline

Flaschengährungs-Gourmet

Beiträge: 366

23.07.2013 11:45
#2 RE: KSK-Tour antworten

Uli und ich haben's geschafft, es waren letztendlich 213km ... und das z.T. auf Krokant-Asphalt. In Summe eine schöne Tour, aber doch sehr anstrengend weil irgendwann die Fußsohlen brannten. Kräftemäßig war#s für uns beide kein Problem. Auf der französischen Seite war's am ersten Tag schöner zu fahren gewesen (ca. 25km auf einem Damm-Radweg) ... bis dann der Krokant kam. Aber diese Strecke (ab Rheinbrücke bei Karlsruhe) lohnt sich auch mal in Zukunft zu Skaten, zumal man auch kurz vorm Krokant-Abschnitt an einem Badesee mit Sandstrand vorbeikommt (samt Zeltplatz).

Dank Rückenwind war das Tempo am Sa sehr hoch, auf gutem Asphalt 23-28km/h, bei Krokant ca. 20km/h. Am So ging's dann etwas langsamer, aber selten unter 20km/h. Durch Strassbourg wurden wir an beiden Tagen von Polizei eskortiert ... mit Blaulicht über rote Ampeln, war schon toll.

Von Straßbourg selbst haben wir nicht viel gesehen, wir wollten nur noch Duschen / Schlafen / Bier trinken / Essen ... und Schlafen. Am So Morgen haben wir noch eine Extra-Runde auf dem Gelände des Europäischen Parlaments gedreht.

Die Teilnehmer (ca. 90 incl. Ordner) kannte wir bereits größtenteils, die Inliner-Community ist überschaubar geworden und man trifft quasi immer wieder dieselben, das nächste mal wohl auf der NRW-Tour.

Fazit: schöne, aber sehr anstrengende Tour, Preis-/Leistung der Tour echt klasse da reichhaltiges Mittagsessen Sa/So inclusive.

Und: erstmals haben Uli und ich es geschafft an zwei aufeinanderfolgenden Tagen je über 100km zu Skaten ... wir "alten Säcke" können's also noch

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de